Manches gewittert, vieles gefavt, einiges Unveröffentlicht: Die subjektive Liste der lesenswertesten Texte der Woche.

Die Talfahrt: Eine Art Versuch, die Kräfte hinter der aktuelle Krise des Webs zu erklären.
http://hackr.de/2014/06/12/die-talfahrt

das grundproblem ist immer das gleiche: als technik entfalten sie zu wenig strukturelle koppelungen, um eine gewisse nachhaltigkeit zu etablieren. im ersten schwung können die kosten durch übermotivation der neuartigkeit bereitgestellt werden, aber mittelfristig wird dann vieles eben finanziell nicht tragbar. auch bei der adaption eines dienstes durch benutzer gibt am anfang eine dynamik der neuheit, die dann verfliegt. der ‘naive’ glaube daran, dass dinge mit neuer technik automagisch besser werden, ist zwar auf gewisse weise nützlich, weil er das experimentieren erst ermöglicht, aber er hilft den je konkreten techniken oder technologien halt mittelfristig auch nix.

Chip-makers are betting that Moore’s Law won’t matter in the internet of things
http://qz.com/218514/chip-makers-are-betting-that-moores-law-wont-matter-in-the-internet-of-things/

For five decades, computing has followed one inexorable trend: that processors will double in power every 18 months. Ever since the Intel co-founder Gordon Moore first articulated this thought in a 1965 paper, pointing out that the number of transistors on every chip was multiplying, it has become a self-fulfilling prophecy, with chip-fabricators racing to make processors ever smaller, faster, and cheaper. Nearly 50 years since Moore published his paper, however, the foundational trend of modern computing appears to be plateauing.

Non-binary people: A helpful guide for TERFs and non-TERFs alike
http://feministsunknown.wordpress.com/2014/06/11/non-binary-people-a-helpful-guide-for-terfs-and-non-terfs-alike/

There are plenty of simple ways for the blinkered to help the other non-binary people they’ve been shitting on for months on end. Yay! Here are just a few.

Virtuelle Realität. Der Friedenspreis für Jaron Lanier – und die Missverständnisse, auf denen er beruht
http://www.merkur-blog.de/2014/06/virtuelle-realitaet-der-friedenspreis-fuer-jaron-lanier-und-die-missverstaendnisse-auf-denen-er-beruht/

Einen “der Pioniere in der Entwicklung des Internets” und “wichtigsten Konstrukteure der digitalen Welt”, der “als führender Wissenschaftler ein Projekt mehrerer Universitäten zur Erforschung des ‘Internets 2′” leitet, glaubt der Börsenverein des deutschen Buchhandels zu ehren. Der Schönheitsfehler: Nichts davon stimmt. Und alle Missverständnisse hätten sich mit minimalem Rechercheaufwand vermeiden lassen. In ihren Angstgefechten mit dem Internet sind die Qualitäts-Printmedien unzuverlässige Quellen geworden.

"Top Model"-Erfinder erklärt das Erfolgsrezept
http://www.dwdl.de/magazin/46244/top_modelerfinder_erklaert_das_erfolgsrezept/

Im August startet die 21. Staffel von „Americas Next Top Model“. Was steckt hinter dem anhaltenden Erfolg? Beim Banff World Media Festival enthüllte Erfinder und Produzent Ken Mok die Zutaten des Formates, das Vorlage war für „Germanys Next Top Model“